Digitale Schule braucht System – Hintergrundgespräch mit Akteuren

21.10.2020
16:00

Im Zuge der Corona-Pandemie wird kaum ein Thema so emotional diskutiert wie die Digitalisierung der Schulen. Sprach man noch zu Zeiten des Lock-Downs von der Gefahr „einer verlorenen Generation“, ist nun die Zeit gekommen das Thema sachlich zu betrachten und zügig Lösungen für die Umsetzung zu entwickeln. 

Vor diesem Hintergrund lädt das ITnet Thüringen zu einem Hintergrundgespräch mit Akteuren der Digitalisierung in Schulen ein. Hier sollen die tatsächlichen Herausforderungen in den Schulen aufgezeigt und Lösungsansätze besprochen werden mit dem Ziel Klarheit und gegenseitiges Verständnis zu schaffen. 

Wir laden Sie daher recht herzlich ein unser Gast am 21.10.2020 um 16:00 Uhr im Bildungs-Pop-Up-Store von MdL Franziska Baum in der Neuwerkstraße 9 in Erfurt zu sein. 

Folgendes Programm haben wir geplant:

Begrüßung durch die Veranstalter: ITnet Thüringen e.V. und Franziska Baum (MdL FDP)

Impulsvortrag ca. 15 min Klaus Ulitzsch (Vorstand des ITnet Thüringen e.V. und Geschäftsführer THYOTEC/ IKS): Best practice – Digitalisierung mit der Evangelische Schulstiftung 

Kurzstatements (jeweils ca. 5 min)

Heiko Kahl (Geschäftsführer der Digitalagentur Thüringen)

Roland Teichert und Frau Rögner-Beckert zur Digitalisierung im Gymnasium in Neudietendorf

Peter Städter, Lehrer an der Gemeinschaftsschule Steigerblick in Erfurt

Vertreter eines Schulträgers

Im Anschluss danach besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen bzw. einer Diskussion. 

Aufgrund der Hygieneauflagen ist die Zahl der Besucherinnen und Besucher, die wir gleichzeitig im Store begrüßen können, begrenzt. Daher wird um Anmeldung gebeten.

Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.

Bildungs-Pop-Up-Store
Neuwerkstraße 9
99084 Erfurt